Review zum Eglu Cube

Aufbau des „Eglu Cube“ Hühnerstalls der Firma Omlet (Frühjahr 2015).

Ziel war es, den Aufbau von Anfang bis Ende zu zeigen, quasi „Live„.
Wir haben also auch alles drin gelassen was schief ging 😉

 

Unser Fazit:
Alles in Allem ein gut durchdachtes System.
Die Verarbeitung entsprach nicht ganz dem was wir erwartet hatten, da die Bilder auf der Herstellerseite einfach besser aussahen.
Es bleibt dennoch ein hochwertiges Produkt, was den stolzen Preis auch zu rechtfertigen scheint. Aber das werden wir erst in einiger Zeit mit Sicherheit sagen können.

Erfahrungsbericht:
Der Aufbau war etwas nervenaufreibend, zum einen weil keine Aufbauanleitung mitgeliefert war und zum anderen, weil manche Teile einfach nicht so passten wie sie sollten (eine Seite war etwas verzogen, wurde aber problemlos vom Hersteller ausgetauscht).

Das Freilaufgehege musste außerdem aufgebaut werden, BEVOR die Seitenteile drankommen!
Wie gesagt, ohne richtige Anleitung kann man da schonmal alles nochmal abbauen und wieder von vorne anfangen.
In einem französischen Video (auf das wir später zufällig gestoßen sind) konnte man eine Anleitung sehen! Anscheinend wurde die bei uns also nur vergessen…

Wir haben hier 3 Meter Auslauf, also einen Meter zusätzlich bestellt.
Die Seitengitter messen ungefähr 1 x 1 Meter, doch Vorsicht, die Dinger haben eine bestimmte Richtung! Wenn man nicht drauf achtet kann man hinterher die Futter- und Wasserbehälter nicht anbringen und muss von Vorne anfangen!
Die Gitter die als „Dach“ dienen, waren zudem ziemlich aus der Form. Es war dementsprechend ein haare-raufendes Erlebnis das Ding aufzubauen.

Kleiner Tipp:
Zu den mitgelieferten Klipsen auf jeden Fall noch Kabelbinder verwenden, sonst gibt es Probleme bei dem Umstellen des Geheges.

Das geht übrigens folgendermaßen:
Die Hebel hinter dem Eglu nach unten drücken, einrasten, dann vor das Gehege gehen, anheben (in das Gitter links und rechts neben der Türe fassen), und schließlich das Ganze „ziehen“.

Das Gehege muss deshalb auch gut am Stall befestigt sein (dazu gibt es auch die Unterlegscheiben die im Video falsch befestigt werden ^^‘).

Das war’s dann auch schon mit unserem ersten Review.
Wir haben viel gelernt, vor Allem was wir beim Nächsten besser machen werden (z.B. eine Kamera mit Bildstabilisator verwenden…).

Hoffe es hat euch trotzdem gefallen.

Mini Hahn-Solo wohnt mittlerweile andernorts 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.